Gute Nachrichten

in diesen Tagen

Gottesdienst am Sonntag, 18. Oktober

10.30 Uhr Ev. Dankeskapelle Herzfeld

Was wirklich wichtig ist

(Emanuel Behnert, Prädikant | Musik: Werner Rödiger)

Plätze mit Abstand und Sitzplan. Maske sollte derzeit am Platz aufgelassen bleiben.

Zu allen weiteren Terminen

Konzert Laura und Yannik Rehr

Produziert für die Konfis
Euch einen schönen Sommer! 

...

Gottesdienste: Unser Schutz-Konzept und Termine

Alle Infos Hier

Neue Friedhofs-Satzung mit Gebühren

Das Presbyterium die Neufassung der Friedhofssatzung und der Friedhofsgebührensatzung vom 28. April 2020 erlassen.

Beide Satzungen können Sie hier einsehen.

Was bedeutet Pfingsten?

Dringend: Spenden für Soester Tafel

Im Namen der Soester Tafel bitten wir Sie und Euch um Unterstützung.

Die Corona-Krise geht an der Soester Tafel nicht spurlos vorbei.

Die Lebensmittelspenden von Restaurants und Händlern bleiben aus oder werden weniger. Auch Geldspenden brechen aufgrund der wirtschaftlichen Lage mit Kurzarbeit ein.

Der Bedarf an Lebensmittelspenden bleibt aber. Mehrere Tausend Menschen in Soest und unserer Umgebung leben in Armut und haben kaum genug, um das nötigste zu kaufen. 

Neue haltbare Lebensmittel (Nudeln, Reis, frisches Mehl, Zucker usw.) sowie Hygieneartikel (Zahnpasta, Seife, Masken usw.) können in den beiden Kirchen abgestellt werden: Ev. Dankeskapelle in Herzfeld und St.-Urbanuskirche Weslarn. Beide Kirchen sind täglich zwischen 10.00 - 19.30 Uhr geöffnet. Auf Wunsch holen wir Spenden auch zu Hause ab (Pfarramt 02921-55337).

Darüber hinaus benötigt die Soester Tafel auch Geldspenden. Die Tafel muss auch in Corona-Zeiten die Ausgaben für Energie, Kühlraum, Lieferwagen und Benzin, Personal u.a. schultern. Ob einmalig oder regelmäßig – jede Spende macht einen Unterschied! Die gute Nachricht ist: Die Soester Tafel öffnet weiter zuverlässig zu den gewohnten Ausgabe-Zeiten.  

Weitere Informationen: www.soester-tafel.de | Kontakt: Maike Oesterhaus, 02921-341 072