Gute Nachrichten

in diesen Tagen

"O Haupt voll Blut und Wunden" - Martin Bussmann in St.-Urbanus

Gefangen

Aber der Herr ließ einen großen Fisch kommen, Jona zu verschlingen. Und Jona war im Bauch des Fisches drei Tage und drei Nächte. Jona 2,1

Unwirklich, wie Jona da im Fischbauch unter Wasser schwebt – geborgen und gefangen zugleich. Aber für viele fühlt sich jetzt die Wirklichkeit ähnlich an. Was macht Jona? Er singt. Ein Lied zu Gott. Ich mache es genauso, lausche, welches Glaubenslied heute in mir klingt und nehme es mit durch den Tag.